Archiv der Fantasie

*Schreibgefühl* 2. – Wie Blitz und Donner

20170224_131450

An einem Sonntag an dem die Straßen leer, dafür Wohnzimmer und Kneipen voll waren, wagte ich es einen Spaziergang zu machen. An diesem Tag, wo doch eigentlich jeder von diesem einen, großen Sportereignis von seinen Problemen abgelenkt werden sollte. Einer dieser Tage, an denen die Politik gerne umstrittene Gesetze durchboxte, weil keiner hinschaut. Da wagte ich es nicht vor einem Fernseher zu sitzen, nicht einmal das Radio mit Live Updates laufen zu lassen. Und Newsfeeds der Nachrichtenseiten hatte ich auch nicht abonniert. Ich wanderte alleine durch die Stadt. Bis zum Stadtrand und schließlich einen Schotterweg zwischen Feldern und Wiesen entlang. Es war später Nachmittag, das Sportereignis würde erst in einer Stunde beginnen. Doch die allerwichtigsten Infos und unglaublich präzise Vorhersagen von Fachleuten gab es ja immer vor dem Sport. Und währenddessen. Und danach.

Ich wanderte, mit dem Ziel den Kopf frei zu bekommen. Schwarze Wolken zogen innerhalb weniger Minuten herauf, Regen setzte ein. Ich griff in meinem Nacken, löste die beiden Druckknöpfe und entrollte die Kapuze meiner Regenjacke, band die Haare zusammen und stülpte mir das Plastik über den Kopf. Ich rannte die Anhöhe auf der ich stehen geblieben war wieder hinab, bis ich in einer Senke zum stehen kam. Hinter mir grollte der erste Donner wie ein Tier dem die Beute entwischt war. Wie Schwerter zerschnitten die Blitze den Himmel.

Ich kam nass und mit kalten Füßen nach Hause, setzte mich nach einer heißen Dusche aber doch noch an den PC.

Eine Idee. Noch nie hatte sich das Starten von Word so lang angefühlt. Ich klickte das erste Dokument an das ich mit der Maus fand. Es war eine alte Schularbeit, egal. Ich machte nur eine Leerzeile und schrieb mit noch feuchten Fingern.

Die Worte grollten wie Donner in meinem Kopf. Wieder und wieder bis meine tippenden Finger die Energie, gleich den Blitzen am Himmel entluden und schwarz auf das Weiß des digitalen Papiers brannten. So wie ein Blitz manchmal in einen Baum einschlägt, ein gleißendes Feuer entfacht und nur schwarze Asche, schwarze Buchstaben zurücklässt.

Noch heute denke ich oft an diesen Ausflug, wenn eine Idee wie Donnergrollen in meinem Kopf hallt.

Nach einer wahren Begebenheit

 

Laura

Hast du auch einen Ort oder ein Ereignis, das dir beim Schreiben immer wieder in den Sinn kommt? Was ist dein „Schreibgefühl“?

-Schreibgefühle werde ich als kleine Reihe immer mal wieder auf dem Blog posten-

2 Antworten auf „*Schreibgefühl* 2. – Wie Blitz und Donner“

  1. Hallo Laura,
    diese Naturgewalten… Mich stimmt das immer zu einer Mischung aus Angst und Faszination.
    So einen richtigen Geistesblitz haben sie aber leider noch nicht bei mir ausgelöst^^ Aber ich will zukünftig mich mal mehr darauf fokussieren, einfach zu schreiben, wenn ich eine Eingebung habe, und nicht zu denken: Sorry, Fantasie, jetzt nicht. Ich muss die Wäsche aufhängen! 😛
    Liebe Grüße, Alex

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Alex,

    danke für deinen Kommentar. Ich liebe Gewitter. Wirklich ich klebe so oft an meinem Fenster, mache es auch auf und lasse mir den Regen übers Gesicht laufen. Das beste sind Sommergewitter. Der Regen ist nicht kalt und die Luft kühlt plötzlich ab. Ich bleibe solange draußen wie ich den Abstand zwischen Donner und Blitz mit einigen Sekunden zählen kann. Dann wird es mir (gefühlt) zu gefährlich, denn wie groß ist schon die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden.

    Oh ja ich habe in jeder Handtasche und fast jedem Beutel Block und Stift. Oft stehe ich in der U Bahn und zerre beides heraus um etwas drauf zu kritzeln. Manchmal kann ich dann selbst nicht mehr lesen was ich geschrieben habe 🙈

    LG

    Laura

    Gefällt mir

Hier kannst du einen Kommentar verfassen (:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: