Archiv der Fantasie

*Mitmach-Aktion* – Ich bin… – Schreibaktion zum Jahresanfang 2018

Hallo du,

heute, an diesem besonderen Tag im Jahr, dem ersten Tag in 2018, möchte ich dich einladen, eine Bestandsaufnahme deines Lebens zu schreiben.

Ich habe keinen Jahresrückblick geschrieben, weil ich nicht in die Vergangenheit blicken möchte, auch nicht in die Zukunft sondern dem Moment so nah wie möglich kommen möchte.

So funktionierts:

  • Schreibe Sätze die mit „Ich bin“ beginnen
  • Formuliere die Sätze positiv
  • Beschreibe was du schon bist, nicht was du warst oder gerne sein möchtest
  • Durchwandere gedanklich verschiedene Bereiche deines Lebens
  • Staune „wie viel du bist“, was dich ausmacht
  • Schreibe nur für dich oder teile es hier in den Kommentaren…
  •  …oder/und auf Twitter, Facebook…

Regeln:

Es gibt nur zwei Regeln

  • sei ehrlich (zu dir selbst)
  • bitte nenne kurz meinen (Blog)- Namen, Link, Credit etc. – damit auch andere Menschen verstehen können woher die Idee kam und warum du „Ich bin“ geschrieben hast.

 

Hier ist mein „Ich bin“

Ich bin Buchbloggerin im Anfangsstadium

Ich bin jemand der in Alltäglichem eine Geschichte findet

Ich bin als Kind hinter der Couch gesessen und habe alle Asterix Comics gelesen

Ich bin ein heimlicher Anime und Manga Fan (jetzt nicht mehr so heimlich)

Ich bin zufrieden, wenn ich träumen kann

Ich bin eine, die es liebt spazieren zu gehen

Ich bin keiner Religion richtig, dem Buddhismus ein wenig zugetan

Ich bin eine Taekwondoin auf dem Weg zum schwarzen Gürtel

Ich bin oft dabei etwas zu kochen oder zu backen

Ich bin (Fantasy)-Büchern schon als Kind verfallen

Ich bin fast immer in Bewegung

Ich bin ein Fan der japanischen und koreanischen Kultur

Ich bin introvertiert und sehe nichts schlechtes darin

Ich stehe gerne etwas am Rand dann habe ich das Gefühl den Überblick zu behalten

Ich bin seit einigen Jahren Flexitarierin (sorgt oft für Verwirrung)

 

Ich könnte noch sehr lange an meinem „Ich bin“ schreiben. Auch du bist so vielfältig und einzigartig! Schreibe auch du dein „Ich bin“.

Gefällt dir diese Aktion? Schreib deine Meinung in die Kommentare (;

Liebe Grüße

Laura

 

 

 

10 Antworten auf „*Mitmach-Aktion* – Ich bin… – Schreibaktion zum Jahresanfang 2018“

  1. Da haben wir einiges gemeinsam. Asterix lese ich heut noch die Neuen im Bett mit Kartoffelchips und Limonade. Taekwondo ist mein Kampfsport und ich trainiere auch viel. Und will demnächst ne Kampfsportschule eröffnen, aber es fehlt noch Geld und Räumlichkeit. Den Schwarzgurt bestehst du auch und du bekommst dann ein Zertifikat, was fast ist wie ein Meisterbrief.

    Taekwondo ist meiner Meinung nach der eleganteste Sport in dieser Richtung. Hat auch viel mit Körperdehnung und Spagat zu tun und natürlich dem Training der Schnellkraft. Liege oft auf der Hantelbank und mache viele Wiederholungen in kurzer Zeit. Und ich bin ein Träumer, der gerne durch den Wald läuft und besonders die kleinen Seitenwege begeht und erkundet. Die Natur gibt mir viel.

    Normalerweise warne ich die Mädels, sich in Wald oder Park allein zu begeben, aber wenn du schon den braunen Gurt hast, muss ich mir keine Sorge mehr machen. Sei trotzdem vorsichtig. Sonst trittst und schlägst du noch den Förster und seine Gehilfen um und bekommst eine Anzeige 😉

    LG PP 🙂

    Gefällt mir

    1. Ich erlebe immer wieder das Menschen die mir sympathischsibd ebenfalls Kampfsport betreiben. Takwondo zieht gute Menschen an und macht noch bessere Menschen aus ihnen. Inzwischen kann ich mich fast überall sicher fühlen. Das gibt so viel Freiheit. Ja immer nur in Notwehr handeln sonst kann es schlimm für einen selbst werden.

      Liebe Grüße

      Laura

      Gefällt 1 Person

      1. Ich bin mal in der Nacht auf dem Nachhauseweg von zwei Typen angemacht worden, die größer waren und ich und hab nur meine Jacke ausgezogen undbin ihnen entgegen gegangen, da sind sie gerannt, obwohl sie gar nicht wussten, dass ich Kampfsport betreibe.

        Das ist nämlich auch das Schöne am Taekwondo, dass man Selbstvertrauen bekommt und dadurch schon dem Gegner das Wasser abgräbt.

        Hab nen Film über Bruce Lee gesehen. Er war nicht nur Schauspieler, sondern wirklich der Beste im Kampf. Hatte seinen eigenen Stil entwickelt. Gegen ihn kämpften die Besten und haben verloren.

        Die Filme mögen kitschig sein, aber seine Art zu kämpfen setzt Maßstäbe. Der kleine Kerl mit den dünnen Armen hatte mehr Kraft als jeder Bodybuilder und wollte gegen Cassius Clay antreten, aber ist leider viel zu früh verstorben.

        Ich grüße dich aus der Ferne, PP 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Ich war noch nie in einer Situation wie deiner. Oft reicht ein unerschütterlicher Blick in die Seele des gegenüber. Ich kann auch eine einzelne Augenbraue sehr dramatisch nach oben ziehen das hilft auch oft.

        Mein TKD Meister ist auch ein Bruce Lee Fan und erzählt viele Geschichten über ihn. Wirklich ein tragischer Tod, mitten in den Dreharbeiten 😢 Ich habe bisher erst seinen allerersten Film gesehen aber ich schaue mir noch alle an das ist sicher!

        Wollen wir mal intensiver über Kampfsport reden, Z.b per Mail?

        Liebe Grüße

        Laura

        Gefällt 1 Person

      3. Bruce Lee hatte ein Handikap: Er hatte sich ohne Aufwärmung zu sehr angestrengt und da blieb ein Schaden in den Muskeln: Ich kenn das auch: Kann gewisse Bewegungen nicht mehr ohne Schmerzen machen. Aber es wird langsam besser. Mailen kann ich zur Zeit leider nicht, weil ich Idiot mir einen sehr intelligenten und unknackbaren Zugang für mein Mailfach ausdachte und den Zetttel nicht finde, wo er draufsteht. Aber ich bin beim Aufräumen ..

        LG PP

        Gefällt 1 Person

Hier kannst du einen Kommentar verfassen (:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: